Zurück Druckansicht (PDF)

Schullandheim Kittlitz der Finkenwerder Schulen

Dorfstraße 13 • 23911 Kittlitz/Ratzeburg
Telefon: 0 45 46 / 451
belegung@schullandheim-kittlitz.dehttp://www.schullandheim-kittlitz.de
Anmeldung:
Arge Finkenwerder
Schulvereine e.V., Aueschule
Ostfrieslandstraße 91
21129 Hamburg
Telefon: 040 / 4 28 76 15 0
Fax: 040 / 4 28 76 15 22
belegung@schullandheim-kittlitz.de
http://www.schullandheim-kittlitz.de
Bettenanzahl:
38
Sanitäre Ausstattung:
2 Waschr. m. jew. 2 Duschen u.Toiletten auf der Tenne
Zimmer für Behinderte:
Bitte anfragen
Übernachtungsplätze in Zelten:
Keine
Tagesräume:
2 Tgsr., 1 Gruppenr.,1 Wohnz./Betr.
Art und Zahl der Zimmer:
1 (3-), 1 (4-), 3 (6-), 1 (8-),
u. 1 (1-), 2 (2-) für Lehrer/Begleiter
Spielplatz oder -gelände:
Bolz, TT, Rasenspielfläche mit Geräten
Badegelegenheiten:
Schaalsee
Verpflegungsmöglichkeiten:
Selbstverpflegung
Nächste Bahn:
Mölln/ Ratzeburg
Busverbindung:
3 mal täglich
Belegungszeiten:
Bitte anfragen
Preis/Übernachtung:
ab 12,00 €
Preis/Verpflegung:
Entfällt
Zuschläge/Abschläge:
50,00 € Endreinigung pauschal f. Gruppen, 20 % Anzahlung nach vertragl. abgeschlossener Buchung
Region:
Herzogtum Lauenburg
Beschreibung:

Wichtiges in Kürze:

Belegungszeit: März bis Dezember und nach Vereinbarung; immer nur 1 Gruppe im Haus; Gesamtbettenzahl: 38; Selbstverpflegung; Bettwäsche, Kopfkissen und Hausschuhe bitte mitbringen; besonders geeignet für Grundschulklassen, aber auch Projektreisen und Vereinsfreizeiten, Sport-, Musik- und Familiengruppen.

Ortsbeschreibung:

Kittlitz ist ein kleines, ruhiges Bauerndorf von ca. 200 Einwohnern, mit einer Domäne sowie den Gütern Goldensee und Niendorf, 11 km südöstlich von Ratzeburg, 2,5 km vom Schaalsee entfernt, im Naturpark Lauenburgische Seen. Im Osten grenzt die Gemeinde an das Land Mecklenburg-Vorpommern (2,5 km). Die ehemals gesperrte Landstraße von Kittlitz zum Nachbardorf Dutzow führt jetzt als Fahrweg in die mecklenburgische Landschaft östlich des Schaalsees. Unser Heim liegt mitten in dem weitläufigen Dorf Kittlitz. Die Gruppen haben die Möglichkeit, am Dorfleben teilzunehmen. Es ist aber auch genug Raum zur freien Entfaltung.

Lage des Schullandheims und Verkehrsanbindungen:

Hin- und Rückfahrt ist von Hamburg aus und auch sonst am günstigsten mit einem gemieteten Bus. Die nächsten DB-Bahnhöfe sind Mölln oder Ratzeburg. Von dort ist Kittlitz mit Fahrrädern gut zu erreichen. ÖPNV-Busse fahren nur sehr selten. Von Hamburg aus können Gruppen das Heim auch mit dem Fahrrad von Aumühle im Sachsenwald her (bis dahin mit der S-Bahn) erreichen.

Ausstattung im Haus:

Unser Heim, 1840 erbaut, war eine einklassige Dorfschule. Zu ihr gehörte Schulland, das der Lehrer bewirtschaften musste. Eltern und Lehrer aus Hamburg-Finkenwerder haben es seit 1952 umgebaut. Das Klassenzimmer wurde Tages- und Essraum, die Waschräume befinden sich in den ehemaligen Ställen, auf dem Heu- und Vorratsboden sind die Schlafräume entstanden. Es gibt im Heim jetzt 2 Tagesräume, einen kleinen Gruppenraum sowie die große Tenne, 6 Schlafräume für Kinder (ein 8er-, drei 6er-, ein 4er- und ein 3er-Zimmer) und 3 Schlafräume (2 mal 2 Betten, 1 mal 1 Bett mit warm/kalt Wasser) und einen Wohnraum für Erwachsene, dazu natürlich 2 Waschräume mit Duschen und die große Küche. Jede Gruppe bewohnt das Haus ganz allein. Es gibt keine Heimeltern – Klassen können ihre Kocheltern mitbringen. Und darin sehen wir das Besondere unseres Heimes: Lehrer und Schüler oder Gruppen können den Tagesablauf, ihr gemeinsames Leben und Arbeiten, völlig unabhängig gestalten.

Am Haus:

Zum Haus gehören ein Schuppen mit Bastelkammer sowie ein großer Fahrradunterstand. Neben dem Haus gibt es eine Spielterasse mit Tischen und Bänken, eine große Rasenspielfläche mit Spielhaus, Kletter- und Balancierstangen, Vogelnestschaukel und Tischtennis. Ein öffentlicher Sport-/Spielplatz ist 50 m entfernt.

Spiel-, Sport- und Erlebnismöglichkeiten:

Neben den Möglichkeiten direkt am Haus bieten sich vielfältige Naturräume an: im Wald (Lüneburger Forst, Eichhorst), am Wasser (See-Freibad Mustin, Badestelle Dargow und Dutzow am Schaalsee, Garrensee, Niendorfer Binnensee, Hofsee im Dorf). Gruppen mit Fahrrädern können auf ruhigen Straßen in abwechslungsreicher Landschaft vielfältige Touren unternehmen und die Städte Ratzeburg, Mölln und eventuell Lübeck erreichen.

Mögliche Arbeits- und Projektschwerpunkte:

Dorfleben:

       Leben und Arbeit auf einem Hof

       Gemeindevertretung und Bürgermeister

       Freiwillige Feuerwehr

Naturräume:

       Wiesen und Knicks

       Eichen- und Buchenwald, (Lüneburger Berg)

       Erlenbruch (Niendorfer Binnensee)

       Nährstoffreiche Seen m. Verlandungs- u. Schilfgürtel

       Nährstoffarme Klarwasserseen (Garrensee NSG, Plötschensee)

       Braunwasserseen mit Vermoorung (Schwarze Kuhle NSG)

       Salemer Moor NSG

Geschichtliches:

       Erdgeschichte (Jungmoränenlandschaft mit Gletscherrinnen etc.)

       Siedlungsgeschichte (Grenzland zw. Sachsen und Wenden)

       Stadtgeschichte (Ratzeburg, Mölln, Lübeck)

       Zeitgeschichte (ehemaliges innerdeutsches Grenzgebiet)

       Kunstgeschichte (Ratzeburg, Lübeck, Dorfkirchen in Mustin, etc.)

Wichtige Telefonnummern:

Können anlässlich der Buchung erfragt werden.